Kabinett beschließt umfassendes Investitionsprogramm für Krankenhäuser

© Kay Nietfeld/dpa

„Gefördert werden Investitionen in moderne Notfallkapazitäten und eine bessere digitale Infrastruktur, z.B. Patientenportale, elektronische Dokumentation von Pflege- und Behandlungsleistungen, digitales Medikationsmanagement, Maßnahmen zur IT-Sicherheit sowie sektorenübergreifende telemedizinische Netzwerkstrukturen. Auch erforderliche personelle Maßnahmen können durch den KHZF finanziert werden“. (Quelle: Pressemitteilung Bundesministerium für Gesundheit)

Über 4 Milliarden Euro. Eine beachtliche Summe, die bereitgestellt wird.

Horcht man in den Markt, so weicht die Freude über diesen Investitionsschub schnell der Ernüchterung. Denn es handelt sich keineswegs um neue Themenfelder, in die investiert wird, sondern um Strukturprojekte, die schon längst hätten umgesetzt werden sollen.

Dennoch, es ist ein positives Signal und ein guter Schritt. Es wird sich zeigen, wie die Modernisierung der Krankenhäuser voranschreitet und v.a. welche positiven Auswirkungen diese auf die Patientenversorgung hat.

 

Im Netzwerk teilen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on email
Scroll to Top

Sie möchten mehr über mich erfahren?

Dann lassen Sie uns sprechen.

care4change®
Interim Management
im Healthcare Markt

Brigitte Nießen
Lohengrinstr. 19
40549 Düsseldorf
Germany